Dieses ist ein Forum für ALLE Einwohner Larhgos.
Weitere Infos zum Königreich Larhgo siehe unter "Mehr..."

Noch und ; bis zum Yorkfeuer 2017.
In-time befinden wir uns im Jahre 24 n.Y.


#1

Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 03.04.2008 13:18
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Hallo Larhgoten!

Auf der Larhgo-Seite habe ich einen guten Kommentar von Jens gelesen, über den man mal nachsinnen sollte:

http://www.larhgo.de/cgi-bin/wiki.pl/Kom...zu_Militär

Was für ein Schiff hat Ludwigstein? Was ist typisch für uns, was passt zur Grafschaft? Was für ein Schiff ist die "Crons Zorn"?

Da ich mit Seefahrt so überhaupt nix am Hut habe und mich das Thema Schiffe so gar nicht interesiert und reizt, habe ich da auch keine große Ahnung von, welche Schiffstypen es gibt und wozu die passen (landschaftlich, geschichtlich etc.).

Ich weiß lediglich, daß ein Langschiff - steht so im Wer-ist-wer, daß die "Crons Zorn" ein Langschiff sei - von verschiedenen Kulturen genutzt wurde (ok, ich hab nachgegoogelt...), antike Seevölker ebenso wie Sachsen und Wikinger. Aber die Wikinger in Larhgo sind ja eher die Hörnchen, Ludwigstein als Binnenland ist ja eher kein richtiges Seefahrervölkchen. Der Torfkahn mit dem Wimpel trifts da für mich. Und dann gibt es noch Langschiffe, die sich rudern lassen und solche, die segeln.

Also, von Euch irgendwelche Vorschläge, Erklärungen und Überlegungen?


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#2

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 03.04.2008 14:26
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Graf Langoras hatte Angebote eingeholt (unter anderem über mich in Hammerburg beim Wintertreyben) und läßt die Crons Zorn in Hornwall bauen, weil es da günstiger war. Du kannst also die Hornwaller nach den Details fragen. :)



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#3

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 03.04.2008 16:28
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Ah, also wird es doch ein Wikinger-Langboot.

Ist nur schön, solche Details zu wissen für Ludwigsteins Chronik unfür das Spiel.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#4

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 14.04.2008 14:38
von Graf Langoras ut Hilgenloh • 181 Beiträge
Ja ein Drachenboot wird es werden, doch wenn die Hornwaller Schiffsbauer sich darauf einlassen wird es aus Ludwigsteiner Holz gebaut und sicher noch so die eine oder andere Ludwigsteiner Besonderheit bekommen.JOHANN !!!!Ich brauche da ein paar Entwürfe.Ich hoffe das die Einladung zum Hornwaller Herbstthing rechtzeiteig kommt dann nehme ich den Werftenbaumeister auf jeden Fall mit.Die CRONS ZORN wird dann auch erst getauft wenn ich Menea und Pooka als Taufpaten gewonnen habe.

zuletzt bearbeitet 14.04.2008 14:39 | nach oben springen

#5

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 14.04.2008 15:00
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Inwieweit braucht du Entwürfe? Von Teilen des Schiffs, vom ganzen Schiff, auf altem Papier, großrflächig oder nur kleines Papier, mit Bleistift, ausgedruckt oder andere Schreibmitteln?

Ich brauch da ein paar Infos wie du dir das vorstellst ;-)


nach oben springen

#6

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 14.04.2008 22:30
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Also, ich denke mal Menea und Pooka wirst du als Taufpaten gewinnen. Ist nur die Frage, wann die mal wieder gemeinsam auf Con sind und ob wir je Gelegenheit bekommen, das mal auszuspielen. Jens hat da ja schon ein paar Ideen.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#7

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 14.04.2008 22:39
von Graf Langoras ut Hilgenloh • 181 Beiträge

Hab mal was gebastelt und auch Baupläne gefunden.Ich möchte gerne was Ludwigsteininges am Schiff haben ich überleg schon die ganze Zeit was das sein könnte
Ja so eine Handskizze auf der man erkennen kann was alles so am Schiff dran ist wäre nicht schlecht.Ich pack hier bald noch mehr Bilder rein

zuletzt bearbeitet 14.04.2008 22:41 | nach oben springen

#8

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 14.04.2008 22:48
von Graf Langoras ut Hilgenloh • 181 Beiträge
Baupläne gefunden :



zuletzt bearbeitet 14.04.2008 22:50 | nach oben springen

#9

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 15.04.2008 05:38
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Na supi, das ist etwas mit ich arbeiten kann. Ich werd sehen was ich mit den Vorlagen so machen kann :-)

Ich meld mich wieder


nach oben springen

#10

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 15.04.2008 15:08
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Der Clou ist - das mit dem Ausspielen des Ludwigsteiner Schiffes ist vieleicht sogar möglich.
Allerdings müssten wir unsere Hintern dafür ins Brandenburger Havelland bewegen.

Es könnte funktionieren, mit einem Wikingerschiff (wie Klaus oben abgebildet hat) über bis zu 4 Stationen die Havel hinauf zufahren. Würde nur entsprechend was kosten.
Und könnte nur für bis zu 20 Personen funktionieren.

Allgemeine Frage: Wer hätte denn Interesse, so ca. 100 EUR Minimum für solch einen Törn (Drachenboot wird von Hornwall nach Ludwigstein gefahren) auszugeben? Dann kann man ja immer noch sehen, was möglich ist (sofern es das Schiff noch gibt, die wissen nicht, ob sie es finanziell halten können.)

Schiff Kari:
http://wikingerschiff.eviga.de/ und http://www.havelinfo.de/wikingerschiff.htm

Besser geeignet, weil in der direkten Umgebung der Stationen, ist das Wiki-Schiff Freyja:
http://www.semlin.de/pages/wikifot.html

(Kontakt zu letzterer suche ich noch, der freundliche Herr vom Schiff "Kari" hat mir diesen Tip gegeben, konnte mir aber keinen Kontakt nennen. Preise, sagt er, müssen abhängig vom Ganzen besprochen werden, sollen ja auch fair sein. Aber die von der "Freyja" haben evtl. andere Preise.

mögliche Stationen für Übernachtung oder einen Zwischenstop:
http://www.alte-molkerei-molkenberg.de/
http://www.jugendhaus-strodehne.de/info.htm
http://www.villa-fohrde.de/ (teuer, aber evtl. kann man die reine Übernachtung extrem vergünstigen)
http://www.gut-wendgraeben.de/ (vielleicht kann man das als reinen Statrpunkt ohne Übernachtung nutzen)

Das würde sich über Längen von 15 bis 40 km pro Etappe ziehen. Das Schiff macht mit Motor 9 km/h sagte der Besitzer, mit rudern geht es - bei geübten Ruderern *husthust* - schneller.

Die Stationen sind noch nicht gecheckt, das würd ich erst machen, wenn Interesse besteht (und das Ludwigstein-Treffen vorbei ist... bin schließlich auch nur'n Mensch mit Real-Leben nebenbei), so daß das für 2009 anstehen könnte - oder auch später.

Wie sieht's aus?

Gruß eure fleißige (man kann auch sagen: verrückte) Orga


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#11

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 15.04.2008 17:10
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

So verrückt bist du da garnicht, besser gesagt da gabs schon jemanden vor dir der die Idee von einem Schiffscon hatte, aber das läuft über die Admiralität ;-)

Also ich habe Interesse, aber nichtmehr dieses Jahr. Das wird mir sonst alles zu teuer. Ich streich ja jetzt schon einige Cons von der Liste weil sonst mein Budget zu knapp wird.


nach oben springen

#12

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 15.04.2008 19:39
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Das mit "verrückt" bezieht sich nicht auf die Idee, daß die nicht neu ist, weiß ich. Jens Nieling will sowas ja auch schon seit langem mal machen (siehe larhgo.de).
Verrückt ist eher, daß ich das machen würde und mich darum kümmere, wie sowas laufen würde (hat auch nicht gerade zwei Minuten gekostet, die Boote zu finden und die entsprechende Route und die Stationen zu suchen, sowashat ja noch keiner vorgearbeitet). Und das obwohl ich schon das Ludwigsteintreffen mache, das Wintertreyben, das nächste Wintertreyben, Wolfshagen hängt ja auch noch in der Luft, genauso wie Moorende 3 irgendwann kommt.
Und dann hab ich ja noch meine Uni, die ich zum Abschluss bringen muss, meinen Streit mit den Studigebühren und diverse andere Steine, die einem so in den Weg gelegt werden, sowie meine Arbeit und den Haushalt und ach ja... ein bissel Privatleben will ich auch noch mal haben.
Das meine ich mit "verrückt", daß ich das trotzdem noch mache, obwohl das Streß bedeutet, und zwar unbezahlten. Also...: verrückt!

Diese Jahr wird das eh nix mehr, ich habe drei Cons in Planung und wenn ich Glück habe, melde ich mich noch diese Jahr zur Bachelorprüfung an der Uni an. Nö, dieses Jahr kommt nix mehr in Frage.
Und ihr werdet Euer Geld für nächstes Jahr sowieso brauchen.
Schade, daß so etwas mit höheren Kosten verbunden ist, wie ein normler Con, aber es wäre eben schon etwas Besonderes. 20 Ludwigsteiner auf See.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#13

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 15.04.2008 19:55
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Leider ein klares nein von mir. Wird mir einfach zu teuer. Denkt dran, ich bin ein einfacher Gelegenheits-Wachbär mit einem netto-Stundenlohn von um die 5 Euronen. Wenn ich nicht gerade Zelte verkaufe. #schwitz



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#14

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 17.04.2008 16:51
von Graf Langoras ut Hilgenloh • 181 Beiträge
Gernerell finde ich die Idee toll und wir sollten Jens mit ins Boot holen Doch sowas sollte gut überlegt sein doch für 2009 oder 2010 wäre das sicher was.Ich wäre eh dafür wenn wir so eine tolle Orga haben das wir mal ein Konto anlegen wo man was einzahlen kann für teure Cons doch da muss ich nochmal in mich gehen,wie das genau klappen könnte.Lass die Idee hier erstsmal stehen und wir suchen genaues raus wenn es gerade Zeit hat.

zuletzt bearbeitet 17.04.2008 16:52 | nach oben springen

#15

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 17.04.2008 17:13
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Meinst Du mit "tolle Orga" etwa mich?
Daran, Jens mit ins Boot zu nehmen (ja, es leben die Wortwitze - wir sollten zur Schlammkasse zusätzlich eine Wortwitzkasse einführen. Mann wären wir da reich... oder arm, wie man's nimmt) habe ich auch schon gedacht. Er hat Schifffahrtsthemenmäßig was drauf. Für 2009 oder '10 wäre das wirklich toll.
Nur das mit dem Konto hab ich noch nicht ganz geblickt, wer wann was einzahlt.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#16

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 25.04.2008 14:13
von Onno • Reichsritter und Admiral der Flotte | 29 Beiträge

Liebe Ludwigsteiner,

in der Tat wuerde ich mich sehr gerne mit ins Boot nehmen lassen. Larhgo braucht nicht unbedingt zwei Schiffscons im Jahr 2009. Wenns Spass gemacht hat, kann man immer noch ein Spiel 2010 dranhaengen. Die Idee einer Fluss-Wanderfahrt ist gut, weil man unterwegs viele Stationen anlaufen kann.
Es ist ein ganz anderes Konzept, wenn man aufs Meer raus faehrt, tatsaechlich segeln kann aber im Grunde auf seinem Schiff unter sich ist, bis man am Abend eine Herberge ansteuert.
Es muss sich eine Meinung unter uns herausbilden, was wir denn wollen. Man koennte es aehnlich wie bei der Post machen und eine Seite anlegen, wo jeder sein Interesse bekunden kann. Um nicht finanziell auf den Bauch zu fallen, brauchen wir wahrscheinlich tatsaechlich eine Vorkasse. Das sollte man bei einer Burg aber wohl auch machen. (Siehe Larhgo VIII) Allgemein finde ich es begruessenswert, ab und zu Cons mit spektakulaerer Kulisse zu veranstalten. Das wird zwar teurer aber dafuer ist das Erlebnis wertvoller. Das teuerste ist sowieso meist die Anfahrt. Es hilft sicher, wenn man lange ansparen kann und sich sagt, dass das Spiel eben ein wichtiger Jahresurlaub sein wird. In jedem Fall Lob fuer soviel maritime Begeisterung


nach oben springen

#17

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 27.04.2008 11:08
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Und das, obwohl ich eigentlich für Schifffahrt und Schiffe kein so großes Interesse hege.
Aber die Möglichkeiten sind schon nett, der Bedarf nach Maritimem ist scheinbar da und man sollte sowas mal ausprobieren.

Mehrere Stationen anzulaufen ist eine reizvolle Sache, weil man so eine gute Balance zwischen Land und See und auch Abwechslung hat. Wird nur etwas knackiger in der organisatorischen Umsetzung, denn man muss mit mehreren Geländen verhandeln und genau planen, da hat die Orga Arbeit. *schwitz*

Das Ding mit diesen Schiffen ist allerdings, daß sie vielleicht nächstes Jahr nicht mehr da sind, sondern in einem Schifffahrtsmuseum stehen, dann kommt man da nicht mehr ran. Die wissen nämlich nicht, ob es sich noch rentiert, weil das Interesse der Allgemeinheit an sowas historischem - was leider auch noch etwas teuer ist als ne Rundfahrt in einem modernen Plastikkahn - nicht so groß zu sein scheint. Auch können die Leute wohl nicht rechnen: Eine Stunde auf dem Langschiff kostet 180 EUR, das halten viele für zu teuer, wobei sie den Fehler machen, nicht zu Ende zu rechnen. Für 18 Personen passt die Fahrt, ergo 180 EUR durch 18 ergibt 10 EUR pro Person/Stunde. Und das ist dann wieder verdammt günstig, denn das kostet ja nicht 180 pro Person. Preise pro Person können die leider nicht verlangen, also sollte man das Schiff schon vol bekommen.
Naja, jedenfalls wissen die daher erst im Herbst, ob es eine weitere Saison mit den Schiffen gibt.

Sprich, ich werde im Herbst dort anrufen und nachfragen, dann kann man weiterplanen. Und in dem Fall wäre ich auch dafür, diese Geschichte vorzuziehen, denn wie lange es die Möglichkeiten mit "Kari" und "Freyja" noch gibt, steht in den Sternen, die "Lisa von Lübeck" wirds sicherlich noch ein Jahr länger geben und die steht nicht so wackelig auf der Kippe wie die Brandenburger Schiffe.

Um die Geldsache mache ich mir da keine Sorgen mehr seit dem letzten Wintertreyben. Entweder ist den Leuten das die Sache wert und dann kommen sie oder eben nicht. Mann kann nicht immer darauf achten, ein Billig-Selbstversorger-Wald- und Wiesenspiel zu machen. Das ist auch reizvoll, sicher, aber als Orga nicht mein Ding.

Momentan habe ich soviel Streß, daß ich das mit den Schiffen gerne ein paar Monate hinauszögern möchte (geht ja auch erst im Herbst).

@Jens, wir sollten aber auf jeden Fall nochmal drüber schnacken. (Vielleicht auf dem Ludwigstein-Treffen? Kommst Du? Ist von DK nicht sooo weit weg, wie andere Gelände.)


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#18

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 17.09.2008 09:51
von Onno • Reichsritter und Admiral der Flotte | 29 Beiträge

Hi Henny,
ich weiss, dass Du wahrscheinlich einer der meist geplagtesten Larhgoten bist. Nun ist es aber schon ziemlich herbstlich geworden. Magst Du mal bei den Schiffern anrufen und nachfragen, ob es eine Segelsaison 2009 geben wird? Wenn man das wueste, koennte man sehr viel besser ueber Larhgo 12 entscheiden. Wie ist eigentlich der Anmeldestand? Falls das Spiel auf der LU ausfallen muss, waere das Schiffsspiel eine gute Alternative.

Alles Gute Jens N.


nach oben springen

#19

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 19.09.2008 02:56
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge
Sorry, Jens, aber das wird nichts...

Zum einen ist da unser Privatleben, das im Moment ganze Aufmerksamkeit verlangt. Lars macht seinen Abschluss zum Bautechniker nächstes Jahr, die Prüfungen brauchen viel Zuwendung und das elfeinhalb ist das höchste der Gefühle, das er noch mitmacht. Und was mich angeht, ich hoffe, nächstes Frühjahr soweit durch zu sein, daß ich dann mit meinem Studien-Abschluss loslegen kann. Das verlangt auch viel Zeit. 2009 steht unsere berufliche Zukunft und Weichenstellung im Vordergrund. Aufgrund dieser und anderer persönlicher Sachen steht für uns nun fest, daß es 2009 von uns keinen weiteren Con geben wird. Sollte das elfeinhalb ausfallen, wird es wohl auch kein Wintertreyben geben.

Zum anderen, ich habe im Moment zwei Cons im Angebot, die ich voll bekommen muss, da werde ich mir nicht noch einen dritten aufhalsen und Mühe und Zeit und Geld für einen Con investieren, den im Endeffekt auch keiner will. Es ist ehrlich gesagt ziemlich frustrierend. Da reißt man sich den A... auf, um einen tollen Con anzubieten und man erhält nur von einer handvoll ein (positives) feedback, der Rest ignoriert es und will irgendwie nicht. Habe keine Ahnung woran es liegt, meine Cons sind gut und trotzdem kämpfe ich um jede Anmeldung. Das kanns irgendwie nicht sein.
Das Ludwigstein-Treffen war schon schwer zu bevölkern, die beiden Wintertreyben wollen auch nicht so wirklich in die Gänge kommen. Bei solchem Spielerverhalten kann einem echt die Lust vergehen. Habe sowieso das Gefühl, daß die Larhgoten irgendwie durchhängen im Moment. Leben die alle noch?
Ich glaube, daß so ein Schiffsspiel, das wirklich viel Planung und Mühe verlangt, wenn man es ordentlich angehen will, im Endeffekt dann doch kaum Anmeldungen einbringt, weil es höchstwahrscheinlich nicht ganz billig sein würde.
Gut, dann gäbe es nächstes Jahr nur zwei Larhgo-Cons, aber schaden tuts den Con-verwöhnten Larhgoten sicher nicht. Dann sehen sie mal, was andere Leute sonst so für sie tun und daß ein Überangebot nicht automatisch Standard ist. Die meisten jammern doch sowieso, daß alles zu teuer ist und bekommen keine Anmeldung hin, da können sie mal sparen.

Fazit: Ich habe erst mal die Lust verloren, für die Larhgoten noch mal was schickes zu machen und weitere Cons zu organisieren und dafür werde ich unsere Zeit nicht verschwenden, die wir nächstes Jahr in unsere Abschlüsse und berufliche Zukunft stecken müssen. 2010 sehen wir eventuell mal weiter.

Ich such Dir gerne mal die Tel.-Nr. von den Schiffen raus und geb sie Dir, falls Du Lust dazu hast.

------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

zuletzt bearbeitet 19.09.2008 02:58 | nach oben springen

#20

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 19.09.2008 12:14
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Im Moment hängt alles durch. Auch im Geschäftsleben ist irgendwie weniger los, die Discotheken weniger voll, sogar bei eBay kann man derzeit Schnäppchen machen, weil weniger geboten wird. Vielleicht die Depression, vielleicht die Angst vor den Schwarzen Nordleuten. *kopfkratz*



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#21

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 21.09.2008 13:04
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Im allgemeinen sitzt das Geld nichtmehr so locker wie sonst. Ich selber muss im Moment auch sparsam sein. Erst wenn ich wieder ein Geldpolster angespart habe kann ich wieder größere schuhe anziehen. Der Monat September hat sehr sehr tiefe Löcher in mein jetziges, und zukünftiges Budget gerissen.

Ich war schon drauf und dran das Hornlarp dieses Jahr abzusagen.


nach oben springen

#22

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 22.09.2008 09:38
von Onno • Reichsritter und Admiral der Flotte | 29 Beiträge

Liebe Henny,
Fuer die Abschluesse und so weiter alles Gute. Gib mir ruhig mal die Telefonnummern. Sich zu informieren kann ja nicht schaden. Am Rande des Grenzenspieles wird es ein Flottenplanungstreffen geben. Bei zweimal 18 Bootsplaetzen ist die Spielerzahl eh geringer als normal und ich glaube man muss die Hornwaller nicht lange bitten mit nem Wikingerschiff zu fahren.


nach oben springen

#23

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 23.09.2008 10:13
von Onno • Reichsritter und Admiral der Flotte | 29 Beiträge

Liebe Seefahrer,
Das Wikingerschiff "Freyja" ist gerettet! Es liegt in Semlin 80 km westlich von Berlin bei einem Gastwirt, der es gekauft hat. Der Mann heisst Zirk. Tel.: 03385/530053. Sie sind dem Rollenspiel gegenueber sehr aufgeschlossen und haben wohl nicht viel Erfahrung damit. Das Boot wird vom dortigen Kutterverein gepflegt. Das heisst, dass man wahrscheinlich den Kutter auch mieten koennte und so zwei verschiedene Boot mit ganz unterschiedlichem Flair am Platz haette. Die Freyja hat Platz fuer 20 Mann, den Kutter schaetze ich auf hoechstens 10.
Was aus der "Kari" geworden ist, kriege ich noch raus.

Alles Gute Euer Admiral.


nach oben springen

#24

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 02.11.2008 23:58
von Graf Langoras ut Hilgenloh • 181 Beiträge

Hier mal ein Link für die Schiffahrer http://bilder.tohopesate.de/


nach oben springen

#25

RE: Ludwigsteiner Schiffe

in Geheimnisse Larhgos - brennende Fragen 26.10.2009 12:56
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Erwähnte ich schon, daß sich die Ludwigsteiner Flotte vergrößert hat ?



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen


Aufrufe seit dem 04. Februar 2008


Besucher
1 Einwohner und 1 Streuner sind anwesend:
Moha

Wir begrüßen unseren neuesten Einwohner: Tovin
Forum Statistiken
Das Forum hat 283 Themen und 2485 Beiträge.

Heute war bis jetzt schon 1 Einwohner zu Besuch :
Moha
Besucherrekord: 72 Edle und Bauern gleichzeitig anwesend (28.10.2012 19:54).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor