Dieses ist ein Forum für ALLE Einwohner Larhgos.
Weitere Infos zum Königreich Larhgo siehe unter "Mehr..."

Noch und ; bis zum Yorkfeuer 2017.
In-time befinden wir uns im Jahre 24 n.Y.

#1

Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 10.01.2013 22:37
von Thares • Weberin | 219 Beiträge

Nachdem ich heute Nacht einen leicht verstoerenden Traum hatte in dem Langoras gestorben ist und die Frostnasen ihm zu Ehren "Wein, Weib und Gesang" gesungen haben, und ich mich gefragt habe warum sie nicht "what shall we do" singen ... hab ich heute auf dem Fahrrad gedichtet.

In Erinnerung an das letzte Yorkfeuer:

Was solln wir tun mit nem trunknen Koenig
Was solln wir tun mit nem trunknem Koenig
Was solln wir tun mit nem trunknen Koenig
Nachts in der Taverne ?

Hooray er ist besoffen
Hooray er ist besoffen
Hooray er ist besoffen
Nachts in der Taverne

....

nach oben springen

#2

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 11.01.2013 04:55
von Goras • Ritter | 182 Beiträge

Hmm... dichte woanders.

Spaß beiseite, wenn schon, denn schon- dann rundrum austeilen und nicht nur einen ärgern. Statt "Hooray, er ist besoffen" brauchen wir jetzt also zehn Strophen (mindestens), und die solltet mehr pep haben als "Lasst Goras für ihn Kaffee kochen".
Tja, Frau Schwarzmagierin/Schokiliebhaberin, dann kratz mal all deine Persönlichkeiten zusammen und dichte weiter!


__________________________________________________
Ein Zwerg zu sein heisst stark zu sein- ein Zwerg zu sein heisst weise zu sein. Und wenn ich nicht gleich mein Bier kriege, zeig ich dir, auf welche Weise ich dir ganz stark in den Hintern trete!
nach oben springen

#3

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 11.01.2013 20:19
von Thares • Weberin | 219 Beiträge

Hooray ist der Refrain, Herr Zwerg. Das ist das, was man zwischen den Strophen immer wieder singt. *klugscheiss*

Dass mehr Strophen folgen muessen, um ein Lied draus zu machen ist schon klar. Aber solche Strophen entstehen gewoehnlich gemeinsam mit anderen, dazu steht hier jetzt der Anfang.
Und ich find als Koenig muss man ein Lied abkoennen - Ravin hatte ja auch eines (zumindest von mir eines).

Auf dem Wintertreyben haben mehr (=fast alle anwesenden) Leute Dichtungen/Strophen bekommen, aber die werden mal online gestellt wenn mein Rechner nicht alle 5 Min abkackt.
Keine Sorge, auf Dauer wird keiner verschont. *droh*

nach oben springen

#4

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 11.01.2013 22:10
von Fingal Thorwinson • 131 Beiträge

Ich freu mich auf die erste Spottstrophe, wenn ich mir eine "verdient" habe Fand das Lied klasse. Und mein Charakter hat genug Humor, um das zu verstehen....

Kurz: Kompliment, Thares!

nach oben springen

#5

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 12.01.2013 04:21
von Goras • Ritter | 182 Beiträge

Huch, das Kätzchen hat ja Krallen- welche Persönlichkeit war das gerade? *ggg* Und was hindert uns, das Hooray mit bösen, fiesen, gemeinen und hinterhältigen Spottversen zu ersetzen anstatt es als Dauerwiederholung nach jeder Strophe mitlaufen zu lassen? Aber egal, verschlimmbessere ich eben lieber an ner Fallera-Strophe über Fingal rum...hmmm...

"Der Fingal, der ist im Bett sehr laut, fallera
drum wunderts mich, dass man ihn nicht verhaut, fallera.
Es fallen tausend Tannen,
er schnarcht wie tausend Mannen.
Der Fingal, der ist im Bett sehr laut, fallera"

Na gut, Schüttelreim ausm Stehgreif, gibt sicher besseres- aber Zwerge sind ja auch nicht als Dichter und Denker berüchtigt. Und wenigstens ist damit diese Charakterisierung für mich vom Tisch.


__________________________________________________
Ein Zwerg zu sein heisst stark zu sein- ein Zwerg zu sein heisst weise zu sein. Und wenn ich nicht gleich mein Bier kriege, zeig ich dir, auf welche Weise ich dir ganz stark in den Hintern trete!
zuletzt bearbeitet 12.01.2013 04:32 | nach oben springen

#6

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 12.01.2013 09:48
von Fingal Thorwinson • 131 Beiträge

*Schmunzel*

nach oben springen

#7

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 13.01.2013 21:00
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Und nicht vergessen... der Ork im Wald. Ach nee... der Ottmar am Feuer und das Papier im Feuer und der Bannspruch auf dem Papier... ^^ das war nämlich auch gut.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#8

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 17.01.2013 20:35
von Thares • Weberin | 219 Beiträge

Patrik, nicht persoenlich gemeint, aber Thares wird auf Fingal sicherlich nichts dichten.
Sie ist froh wenn sie moeglichst wenig mit den Frostheimern (ausgenommen deren Essen ) zu tun haben muss. Ich fuerchte, die Melikae-Geschichte wird sie euch niemals verzeihen.

nach oben springen

#9

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 23.01.2013 18:40
von Thares • Weberin | 219 Beiträge

Ob Strassenbahn-Dichtung besser ankommt?
Stophen zum Langoras-Hooray:

Lasst ihn den Goras am Barte ziehen ...

Lasst ihn von Fingals Knoblauch schmecken ...

Lasst Runa ihn mit Naehten zieren ...

Lasst Solveig ihm die Glocken laeuten ...

Lasst ihn mit Anna den Luestling spielen ...

Lasst ihn mit Asnot nen Wettstreit machen ...

Lasst ihn Mina den Thron ganz schenken ...

Lasst ihn von Wahnfried per Post verschicken ...

Lasst ihn mit Ayla Feuer spucken ...

Lasst ihm von Wieland nen Daemon rufen ...

Lasst ihm von Thares Lieder dichten ...

zuletzt bearbeitet 23.01.2013 18:41 | nach oben springen

#10

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 23.01.2013 21:42
von Fingal Thorwinson • 131 Beiträge

Melikae... War das die Situation auf dem Wilder Süden und dem Menschenopfer der "Wilden"? Wenn ich mich recht entsinne, war ich der einzige, der offen dazu stand, nicht eingreifen zu wollen. Und wirklich getan haben auch nicht viele etwas....


Aber nu is zu spät. Und OT nehme ich dir das auch nicht übel, so ist das Spiel eben. Und IT kann es mir ja auch egal sein, hat der Charakter ein zu großes Ego für.


Aber dennoch danke für "meine" kleine Strophe nun Bringe auch gerne wieder den Zwergentreiber mit

zuletzt bearbeitet 23.01.2013 21:42 | nach oben springen

#11

RE: Langoras

in Ludwigsteiner Traditionen und Liedgut 24.01.2013 13:28
von Goras • Ritter | 182 Beiträge

Hach ja, zweisilbige Namen sind so herrlich austauschbar- mal sehen, ab wieviel Promille Langoras dann mal Thares am Barte zieht :-)


__________________________________________________
Ein Zwerg zu sein heisst stark zu sein- ein Zwerg zu sein heisst weise zu sein. Und wenn ich nicht gleich mein Bier kriege, zeig ich dir, auf welche Weise ich dir ganz stark in den Hintern trete!
nach oben springen


Aufrufe seit dem 04. Februar 2008


Besucher
1 Einwohner und 1 Streuner sind anwesend:
Moha

Wir begrüßen unseren neuesten Einwohner: Tovin
Forum Statistiken
Das Forum hat 283 Themen und 2485 Beiträge.

Heute war bis jetzt schon 1 Einwohner zu Besuch :
Moha
Besucherrekord: 72 Edle und Bauern gleichzeitig anwesend (28.10.2012 19:54).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor