Dieses ist ein Forum für ALLE Einwohner Larhgos.
Weitere Infos zum Königreich Larhgo siehe unter "Mehr..."

Noch und ; bis zum Yorkfeuer 2017.
In-time befinden wir uns im Jahre 24 n.Y.

#1

Meinungsbild zu DKWDDK Regelwerk und Convorbereitung

in Der OT-Bereich 17.12.2011 14:43
von Fingal Thorwinson • 131 Beiträge

Moin moin,

wir als Orga arbeiten gerade an unserem eigenen Regelwerk und dem Konzept für unseren ersten Con. Dabei sind bei uns Fragen aufgekommen, die wir gerne mit der breiten Larper-Gemeinschaft klären wollen.

Wir werden uns hier nicht einmischen, die Posts aber auswerten und daraus unsere Schlüsse ziehen.

FRAGEN BITTE PER PM AN MICH!

Hierzu bitte ich euch, folgende Fragen einfach zu beantworten:

1) Wie wichtig ist euch Plot auf einem Ambientecon? Wertung 1 bis 10!

2) Wie viel würdet ihr für einen Selbstverpfleger-Con auf einem Pfadfindergelände/in einem rekonstruiertem Dorf bzw. Gut/ auf einer Burg zahlen?

3) Wie viel würdet ihr für Vollverpflegung (ohne Alkohol) extra zahlen? (insgesamt)

4) Wie wichtig sind euch Ambiente NSC oder GSC? Wertung 1 bis 10

5) Wie bewertet ihr Reglementierungen für das Ambiente und für Raucher? Also beispielsweise Rauchverbot außerhalb der einzelnen Lager und von Raucherbereichen/ Unterscheidung zwischen weißen Zigaretten Zigarillos bzw. Pfeifen?

6) Was gefällt euch besser auf einem Con: Begrenzung auf eher mittelalterlich-fantastische Charaktere oder offen für Steinzeit/Antike/ähnliches bis frühe Neuzeit (ohne Pulverwaffen)

nach oben springen

#2

RE: Meinungsbild zu DKWDDK Regelwerk und Convorbereitung

in Der OT-Bereich 17.12.2011 18:22
von Thares • Weberin | 219 Beiträge

1) Wie wichtig ist euch Plot auf einem Ambientecon? Wertung 1 bis 10!
Auf einem Larhgo Con weniger wichtig (wir machen unseren eigenen Plot) als auf anderen (nur Gewandungsgrillen ist doof). Aber es muss kein grosser oder aufwaendiger Plot sein. Wenn die Skala also für "wichtig, dass ueberhaupt irgendwas an Plot da ist" steht: 8. Wenn die Skala fuer "es muss richtiger/aufwaendiger Plot sein" steht: 1.

2) Wie viel würdet ihr für einen Selbstverpfleger-Con auf einem Pfadfindergelände/in einem rekonstruiertem Dorf bzw. Gut/ auf einer Burg zahlen?
Das kommt sehr auf die Laenge und sonstige Attraktion des Cons an. Keine Ahnung. Mehr fuer Burg und Dorf als fuer das reine Gelaende, aber nicht bis ins unendliche, dazu fehlt mir das Geld. Nicht immer mehr fuer Burg als fuer Dorf, je nachdem wie ambientig beide sind.

3) Wie viel würdet ihr für Vollverpflegung (ohne Alkohol) extra zahlen? (insgesamt)
Keine Ahnung, wie hoch ist denn der Vollverpflegungsextra gegenueber dem Rest hier so? Wenn mir die Con das Geld wert ist, dann fahr ich - wenn nicht dann nicht. Vollverpflegungsbonus ist fuer mich nicht so sehr finanziell als ehr organisatorisch ...

4) Wie wichtig sind euch Ambiente NSC oder GSC? Wertung 1 bis 10
Auf einem Ambientecon muessen keine NSCs rumlaufen, duerfen meinetwegen alles Spieler sein. Plot geht auch (fast) ohne NSCs. Oder war gemeint, dass NSC fuer Ambiente sorgen? Des is schon schoen, geht aber auch ohne NSC.

5) Wie bewertet ihr Reglementierungen für das Ambiente und für Raucher? Also beispielsweise Rauchverbot außerhalb der einzelnen Lager und von Raucherbereichen/ Unterscheidung zwischen weißen Zigaretten Zigarillos bzw. Pfeifen?
Ich bin allgemein ziemlich fuer Rauchverbot auf grossen Teilen des Cons, allerdings nicht nur weil es so unambientig ist. Leider entstehen dadurch oft diese OT-Blasen in den Raucherecken, was auch doof ist. Ich wuerd keinen Unterschied machen zwischen weissen, schwarzen, rosa oder sonstigen Zigaretten oder Zigarillos, Pfeifen finde ich (optisch) aber weniger stoerend.

6) Was gefällt euch besser auf einem Con: Begrenzung auf eher mittelalterlich-fantastische Charaktere oder offen für Steinzeit/Antike/ähnliches bis frühe Neuzeit (ohne Pulverwaffen)
Neuzeit spiele ich nicht gerne. Alles andere hat seine Daseinsberechtigung, man muss nur schauen wie gut es zusammen passt. Die Hornwaller bringen schon eine recht andere Stimmung aufs Yorkfeuer als Admiral Onno mit seiner Flottencrew. Jetzt noch Steinzeitmenschen daneben wird ganz verrueckt. Je nach Con ist alles ok, aber nicht alles auf einmal, es sei denn es gibt einen sehr guten IT Grund dafuer. (Und die Begegnungen werden dann auch dementsprechend ausgespielt.)

nach oben springen

#3

RE: Meinungsbild zu DKWDDK Regelwerk und Convorbereitung

in Der OT-Bereich 17.12.2011 22:33
von Admiral Dreizack • 34 Beiträge

Gruess dich,

1. Auch auf einem Ambientecon sollte etwas plot da sein. Besser ein guter, als 4 Schlechte. Selbst wenn Spieler plot mitbringen, muss die fuersorgliche SL auch ein Ass in der Tasche haben fuer die, die das nicht tun oder die keine "wichtigen Charaktere" wie Koenig oder sowas sind. Man vermeidet auch, dass hinterher die Leute sagen: Da war ja gar nix los. Also Bewertung 10

2. Der Preis haengt von der Motivation ab, wie Thares ja auch schreibt. Zur Motivation tragen Story bzw. politische Lage genauso bei, wie ein gutes Gelaende. Der schmerzfreie Rahmen ist bei mir zwischen 50 bis 100 Euro. Denkt aber auch daran, wie lang die Anfahrt fuer die Leute wird. Andererseits muss ich nach vielen Jahren sparsamer Wiesencon auch sagen, dass ich inzwischen gerne mehr fuer Behaglichkeit und schoene Umwelt ausgebe. Also 150 fuer eine Burg oder Schiff oder Hoehlenlandschaft sind fuer mich drin.

3. 10 Euro pro Tag wobei ich gerne zwei Tage Eintopf esse, um dann ein Spanferkel am Schluss zu kriegen.

4. recht wichtig als Funktion, dass jemand als Ansprechpartner da ist, der viel weiss und das nicht zurueckhaelt. Ausserdem mache Nebenrollen das Spielbild reich. Bewertung 10

5. Zigaretten passen mir nicht ins Rollenspiel. Also gerne eine abgeteilte Raucherzone. Gegen ein Pfeifchen unter Seeleuten oder eine Wasserpfeife im Teehaus habe ich nix, im Gegenteil.

6. Erlaubt ist, was gefaellt und begruendbar ist. Abwechslung bereichert das Spiel, vor allem, wenn man jahrelang das Gleiche gemacht hat. Man sollte das aus dem Rahmen fallende nur ab und zu machen. Vielleicht zu besonderen Gelegenheiten. Schoen ist es, wenn Leute als Gruppe eine andere Kultur darstellen. Man sollte akribisch kopierte Roemer in einer Fantasywelt vermeiden. Gegen Leute, die nur so aehnlich aussehen, das gewohnte Roemerbild aber verfremden, ist nichts zu sagen.

nach oben springen

#4

RE: Meinungsbild zu DKWDDK Regelwerk und Convorbereitung

in Der OT-Bereich 19.12.2011 10:42
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

1) Wie wichtig ist euch Plot auf einem Ambientecon? Wertung 1 bis 10!
Ziemlich unwichtig, Larhgoten bringen ihren eigenen Plot mit. Auf einem nicht-larhgotischen Con hingegen hängt es von den Leuten ab. Wenn es "irgendwelche" Spieler sind, die keinerlei politische Verbindungen haben, muss Plot sein, weil sonst nichts passiert. Aber bitte sehr im Rahmen - ich will zu einem Ambientecon keine Rüstung mitschleppen müssen.

2) Wie viel würdet ihr für einen Selbstverpfleger-Con auf einem Pfadfindergelände/in einem rekonstruiertem Dorf bzw. Gut/ auf einer Burg zahlen?
So wenig wie möglich. Ich halte so gar nichts von Cons, die unbedingt auf einer teuren Burg weit weg von zu Hause spielen müssen, und die dann keinen Deut besser sind als das 20-Euro Con hier um die Ecke im Zelt. Die Kulisse macht nicht das Con, sondern die Orga und die Spieler.

3) Wie viel würdet ihr für Vollverpflegung (ohne Alkohol) extra zahlen? (insgesamt)
Nix. Ich verpflege mich am liebsten selbst. Da weiß ich, wann und was ich kriege, muss nicht Schlange stehen und es kostet mich ein Lächeln.

4) Wie wichtig sind euch Ambiente NSC oder GSC? Wertung 1 bis 10
Wie beim Plot: das kommt ganz drauf an. Bei Larhgoten weitgehend unnötig, bei wildfremden Spielern wäre es schon nice to have.

5) Wie bewertet ihr Reglementierungen für das Ambiente und für Raucher?
Ich bin Nichtraucher, von daher bin ich hellauf begeistert über die rauchfreien Discotheken - Ihr könnt Euch also selber vorstellen, wie "begeistert" ich von Rauch beim Con bin (zumindest in geschlossenen Räumen). Vom Ambiente her stört es mich nicht, sonst müßte ich mich eigentlich auch an meiner Brille stören.

6) Was gefällt euch besser auf einem Con: Begrenzung auf eher mittelalterlich-fantastische Charaktere oder ...
Kommt sehr auf die Größe an. Beim Drachenfest geht alles von alten Griechen bis zu karibischen Piraten - das sind mal eben 2000 Jahre. Bei einem Con mit 50 Leuten wäre das vermutlich schon schwieriger, aber da muss man wohl den Einzelfall sehen. Eine gute Gewandung ist eine gute Gewandung, auch wenn sie vielleicht etwas aus der Art schlägt. Ich störe mich beispielsweise sehr an Onnos Admiralsuniform (sorry, Onno), aber ein gut gemachter Hexenjäger aus dem 19. Jhd stört mich kaum. Wie gesagt, wenn´s gut gemacht ist...



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

zuletzt bearbeitet 19.12.2011 10:43 | nach oben springen

#5

RE: Meinungsbild zu DKWDDK Regelwerk und Convorbereitung

in Der OT-Bereich 22.12.2011 22:43
von Admiral Dreizack • 34 Beiträge

Gott sei dank, gibts den Admiral jetzt auch als Fantasy-Feld-Ausgabe, mit Lederruestung, Walle-Mantel und Wappenschild. Schade, dass so wenige Jeslandbilder online sind. Blaueweisser Gehrock und Dreispitz sind die Paradeuniform. Dann gibts noch einen dunkelblauen Rock fuer den Alltag.

nach oben springen

#6

RE: Meinungsbild zu DKWDDK Regelwerk und Convorbereitung

in Der OT-Bereich 23.12.2011 10:24
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge


Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen


Aufrufe seit dem 04. Februar 2008


Besucher
0 Einwohner und 2 Streuner sind anwesend:

Wir begrüßen unseren neuesten Einwohner: Tovin
Forum Statistiken
Das Forum hat 283 Themen und 2485 Beiträge.

Heute waren bis jetzt schon 0 Einwohner zu Besuch:

Besucherrekord: 72 Edle und Bauern gleichzeitig anwesend (28.10.2012 19:54).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor