Dieses ist ein Forum für ALLE Einwohner Larhgos.
Weitere Infos zum Königreich Larhgo siehe unter "Mehr..."

Noch und ; bis zum Yorkfeuer 2017.
In-time befinden wir uns im Jahre 24 n.Y.

#1

Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 02:31
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Moin,

nachdem das diesjährige Yorkfeuer vorbei ist, und ich gemerkt habe das man mitunter viel "Schreibkram" hat hab ich mir so meine Gedanken gemacht.

Mitunter sehen einige Urkunden etwas kahl aus, und sie würden schon an sich eine ungemeine optische Aufwertung erfahren wenn man ein Siegel draufmacht.

Darum hab ich mir überlegt ob ich mir nicht ein Siegel hole. In der Larpwiki gibt es zwar eine Anleitung zum selbermachen. Aber ich glaube das kaufen kommt um einige billiger.

Ich habmich umgeschaut, und Johanns Zeichen würde mich 50€ kosten. Was für mich etwas happig ist.

Auf einer anderen Seite hab ich ein Angebot gesehen wo man sich ein 20mm Messingsiegel mit drei Buchstaben JvN für 19.95€ anfertigen lassen könnte.
Ich glaube das wäre keine so schlechte Anschaffung, zumal bei uns regelmäßig irgendwas urkundliches anfällt. Und ich Runa und Thares ja auch mal etwas vernünftiges als Gesellenbrief aushändigen möchte

Was meint ihr zu Siegeln? Würdet ihr welche holen, und wenn ja mit Symbol, oder lieber mit Initialen?


nach oben springen

#2

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 09:35
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Puuuuh, gute Frage. Gilt der larhgotische Codex Heraldicus nur für Wappen oder auch für Siegel? Und rein optisch gesehen macht ein Wappen natürlich mehr her. Aber der Preis spielt natürlich bei vielen Dingen, die wir darstellen, eine gewichtige Rolle.
Ich denke, wenn man im Auge behält, wie lange Du das Siegel führen wirst, dann ist die einmalige Ausgabe von 50 Euronen vielleicht doch nicht so viel, sonst ärgerst Du Dich den Rest Deines larhgotischen Lebend darüber, daß Du einmal an der womöglich falschen Stelle gespart hast. *denk* (Doc verprasst schon wieder anderer Leute Geld)



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#3

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 11:06
von Goras • Ritter | 182 Beiträge

Greif dir ein Stück Speckstein, das kann man bearbeiten wie Holz. Säge, feile und schleif es zu einem Siegel und kratz unten deine Initialen oder dein Symbol rein.
Zeitaufwand ca. 3-4h (mit Maschinen wie Schleifbock und Dremel entsprechend weniger), damit hast du erst mal eins- und wenn es dir nicht gefällt, dir der Umgang mit einem Siegel aber gefällt, dann hol dir ein richtiges.

Nebenbei, ich hab mir mal (für einen Siegelring) in einem Gravierladen- die meisten Läden für Stempel machen sowas, denke ich- eine Messingscheibe geholt, ca.1 euro Durchmesser und ca. 5mm dick. Eingraviert mein Achtspeichenrad. Diese Messingscheibe kostete mich 12,-DM... vielleicht ist sowas auch eine Alternative?


__________________________________________________
Ein Zwerg zu sein heisst stark zu sein- ein Zwerg zu sein heisst weise zu sein. Und wenn ich nicht gleich mein Bier kriege, zeig ich dir, auf welche Weise ich dir ganz stark in den Hintern trete!
zuletzt bearbeitet 10.04.2010 11:08 | nach oben springen

#4

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 14:38
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Das mit dem Speckstein hatt ich mir auch überlegt. Aber wieder verworfen.

Ich hab grad noch etwas gewühlt, und einen Händler gefunden der einem die Siegel fast schon "umsonst".

http://www.siegelfabrik.de/02b9c498580b3...9c301/index.php


nach oben springen

#5

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 17:15
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Hallo Johann!

Versuch es doch mal damit, die sind uns auf einer Messe begegnet und waren sehr nett. Da kann man Siegel nach eigener Vorgabe machen, einfach ein Bild schicken und die machen ein Siegel daraus. Die bieten eine Menge Möglichkeiten an von günstig bis teuer, für jeden Geschmack. Schau da mal rein:
http://www.siegelgravur.de/

Ich hab ein billiges Siegel mit einer Sonne, das mal in einem Set dabei war, das ich zum Geburtstag bekam. Dazu benutze ich rotes Wachs, schnell einen Klecks goldenes Wachs hinterher und presse das Siegel drauf - Voila, hab ich die larhgotsiche rot-goldene Sonne. Eigentlich hätte ich lieber Crons Schwert, aber bin bisher nicht dazu gekommen.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#6

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 19:23
von Lars B. • Waffenbruder Wilmont / Orga | 31 Beiträge

Bei der Siegelfabrik, achte aber bitte darauf das Du keine echten Zunftzeichen benutzt.
Die Verwendung von geschützten (Markenrecht) Symbole kann immer zu ärger führen.

nach oben springen

#7

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 10.04.2010 21:25
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Zitat von Henny
Hallo Johann!
Versuch es doch mal damit, die sind uns auf einer Messe begegnet und waren sehr nett. Da kann man Siegel nach eigener Vorgabe machen, einfach ein Bild schicken und die machen ein Siegel daraus. Die bieten eine Menge Möglichkeiten an von günstig bis teuer, für jeden Geschmack. Schau da mal rein:
http://www.siegelgravur.de/



Die sind vom Preis her mit die teuersten. Ich weiß nicht inwieweit es bei Siegeln Qualitätsunterschiede gibt, aber ich nehm da lieber etwas günstigeres.

Zitat von Lars B.
Bei der Siegelfabrik, achte aber bitte darauf das Du keine echten Zunftzeichen benutzt.
Die Verwendung von geschützten (Markenrecht) Symbole kann immer zu ärger führen.



Wenn ich mir ein Siegel anfertigen lasse, dann will ich auch ein Unikat haben. Da würde ich mich mit einem, bereits existierenden, Siegel nicht abgeben


nach oben springen

#8

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 11.04.2010 09:11
von Admiral Dreizack • 34 Beiträge

mach doch ein Siegel aus Speckstein oder frag einen unserer Muenzmeister. Das kostet fast gar nichts und tuts fuer unseren Zweck vielleicht auch.

nach oben springen

#9

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 03.05.2010 23:16
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

So, ich hab mir ganz stumpf ein Siegel machen lassen. In kleiner Ausführung und komplett aus Messing. Ist praktisch und klein, sieht auch gut aus. Hat mich 20 Euro gekostet. Ich hab da mal ein paar Bilder gemacht. Wenn ich mal welche mit besserer Beleuchtung machen möge, dann sagt was. Die hier waren Schnellschüsse

Zuerst was angekommen ist:



Über der Zwei Euromünze ist das Siegel, wie ihr seht ist das von recht praktischer Größe. Das kann man aufrecht in eine kleine Schatulle stellen.
daneben sind:
zuerst blauer Siegelwachs mit Docht. Ich dachte zuerst das der genauso wie normaler Wachs ist. Aber er ist ungemein stabiler, und lässt sich nicht abschaben. Dabei ist er flexibel das er nicht sofort kaputtbricht. Natürlich ist das Siegel nicht so glänzend wie beim Lack. Der kostete mich dreifuffzig. Fand ich in Ordnung

blauer Siegellack, gute Qualität. Im Shop stand "unser bester" ist auch wirklich ein guter Lack. Kostet auch fünf Euro pro Stange

Daneben ist eine Stange etwas günstigerer roter Siegellack. Der lässt sich etwas schlechter verarbeiten, und ist von der Qualität natürlich auch etwas schlechter. Aber noch durchaus benutzbar.

Oben ist das beste. ein Stift mit dem man das erhabene eines Siegels gold oder silber einfärben kann. Das lässt das Siegel wirklich gut aussehen. Ich glaube das man damit eine Urkunde wirklich aufwerten kann. Das sollten wir öfter mal nutzen. Man muss hier aber aufpassen nicht "daneben zu klehen" und nur das erhabene treffen.


Nun ein paar verschiedene Siegel

Zuerst blauer Siegellack mit einer Silberfärbung


blaues Siegelwachs mit Goldfärbung



Wie man sieht scheint hier das Papier durch. Ich glaube man darf nicht zu sehr drücken. Ich werde das morgen nochmal testen.

Jetzt der gute Siegellack in der Farbe blau und mit goldener und mit silberner Färbung





Und zuletzt der billige rote Lack. Was wirklich gut aussieht ist das Ruß im Siegel.


Als Fazit kann ich sagen das siegeln Spaß macht. Und ich werde ab nun immer eine gewisse Auswahl an Wachsen und Lacken dabeihaben. Wenn einer also mal etwas gesiegelt haben möchte, aber nur ein Siegel hat. Ich denke da könnte ich dann aushelfen


nach oben springen

#10

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 04.05.2010 10:20
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge


Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#11

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 04.05.2010 20:12
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Die Siegelei ist für dich als obersten Verwaltungszampano der Grafschaft doch sicher interessant. Du könntest dann ja einen Dudelsack als Siegelzeichen nehmen

Ich hab nun festgestellt das das arbeiten mit dem Siegelwachs mit Docht angenehmer ist. Das ist auf jedenfall nicht dem Ambiente abträglich wie ein Feuerzeug, welche man beim Lack benötigt.

Den Lack habe ich mal mit einem Löffel und einer Kerze versucht zu verarbeiten. Das war eine kleherei, der Ruß am Löffel ist schlimm und das brechen des Wachses verteilt das Zeug in der Gegend. Vor allem sollte man dann bei einer Farbe bleiben. Oder ständig den alten LAck aus dem Löffel bröckeln. Ist eine saudumme arbeit^^
Normalerweise ist für die Arbeit mit dem Löffel auch eine kleine PEtroleumlaterne vorgesehen. Ich weiß nicht ob ich mir sowas zulege, oder einfach nur bei Siegelwachs bleibe. Das geht dann auch nicht so leicht kaputt. Was bei einer schönen Urkunde ja auch schade wäre.


nach oben springen

#12

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 05.05.2010 10:21
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Ich arbeite dran.

Ich hab bislang immer nur Kerzen als Siegelwachsheizung benutzt, aber ohne Löffel. Das gibt schone Rußschlieren im Wachs. Oft genug habe ich auch einfach nur Kerzenwachs genommen, geht auch, bröselt aber auch leichter ab.



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#13

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 05.05.2010 21:40
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Wow, und soviel Tara mit feinem Lack und Einfärben des Erhabenen für einen einfachen Handwerker.
Naja, heute hat mir die Spielerin von Saja auch gesagt, daß sie nicht in Ulmenhain heiraten werden, weil sie es pompöser wollen. Alles typisch Ludwigsteiner, machen es dem Grafen (das ist der, den man am Geldsäckel erkennt) gleich und kandideln über. *g* ;-)

Das mit dem Stift zum Einfärben finde ich ja toll, sowas habe ich noch nicht. Eigentlich bräuchte Menea auch so etwas vornehmes. Wo hast Du Dir das alles jetzt bestellt?

Ich stimme übrigens zu, Wachs mit Docht ist immer besser, wenn ich eine Kerze benutze, kühlt mir das Wachs manchmal schon ab, bevor es anständig auf dem Papier ist. Und Rußschlieren finde ich persönlich überhaupt nicht schön.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#14

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 06.05.2010 00:08
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Nicht "einfacher Handwerker" sondern "Werftmeister". So viel Zeit muss ein.



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#15

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 06.05.2010 09:57
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Na gut. Also, ...: Soviel Tara für einen einfachen Werftmeister. #zwinker

Edit: mein Zwinker-Smiley funzt nicht.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

zuletzt bearbeitet 06.05.2010 09:58 | nach oben springen

#16

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 06.05.2010 15:46
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Hier sind nicht alle Smilies tatsächlich eingebaut. Die Smilie-Landebahn stammt eigentlich aus dem Liberi-Effera Forum (http://www.schwertsport.de) und ich war einfach nur zu faul, alle Smilies dort UND hier einzubauen.

Du kannst natürlich mit dem [ img ] Befehl trixen, aber das lohnt den Aufwand nicht.



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

zuletzt bearbeitet 06.05.2010 15:47 | nach oben springen

#17

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 06.05.2010 16:07
von Johann • Werftmeister | 173 Beiträge

Der Tamtam ist auch für den Werftmeisterjob, und auf dem DF werd ich vielleicht auch nochmal eine Urkunde ausstellen müssen

Bestellt hab ich mir ds bei der Dame hier: http://www.eichhorn-siegel.de/siegelshop/


nach oben springen

#18

RE: Siegel

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 06.05.2010 18:25
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Danke.


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen


Aufrufe seit dem 04. Februar 2008


Besucher
0 Einwohner und 2 Streuner sind anwesend:

Wir begrüßen unseren neuesten Einwohner: Tovin
Forum Statistiken
Das Forum hat 283 Themen und 2485 Beiträge.

Heute waren bis jetzt schon 2 Einwohner zu Besuch:
Lars B., Moha
Besucherrekord: 72 Edle und Bauern gleichzeitig anwesend (28.10.2012 19:54).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor