Dieses ist ein Forum für ALLE Einwohner Larhgos.
Weitere Infos zum Königreich Larhgo siehe unter "Mehr..."

Noch und ; bis zum Yorkfeuer 2017.
In-time befinden wir uns im Jahre 24 n.Y.

#1

YF 2008 - Kalkulation

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 08.01.2008 12:00
von ollijolli • Zech-Bruder, Koch | 10 Beiträge

Moin Larhgoten,

Gestern habe ich die Einladung zum YF 2008 bekomen. Als ich mir auf der Homepage die Preise für Zeltplatz/Haus und dem Drumherum angeschaut habe, muss uns ja ein wahnsinniges Larp bevorstehen mit allem möglichen Pyroeffekten, neuen Monstern oder sonst noch was. Der Preis haut einen ja glatt von den Socken, für ein Zeiltlarp mit einmal Warmverpflegung (ist wohl ein Festbankett) 55.00 EUR pro Person zu verlangen.

Gruß, Oliver.


nach oben springen

#2

RE: YF 2008 - Kalkulation

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 08.01.2008 15:36
von Henny • Priesterin Menea / Orga | 368 Beiträge

Hallo Leute!

Das liegt wohl daran, daß viele Orgas bis jetzt wahrscheinlich draufgezahlt haben, wenn sie ein LARP günstig anbieten wollten.
Bei den ersten vier Wintertreyben haben wir auch immer sowas von knapp kalkuliert, da hat sogar die Orga den Spielerpreis bezahlen müssen, beim ersten Moorende haben wir auch so gerechnet (da wussten wir auch noch nicht, daß Du essenstechnisch zaubern kannst).
die Fahrtkosten und den Spielerbeitrag, die Kosten fürs Organisieren vorher (Fahrten, Telefonieren etc) haben wir und vielleicht auch andere bisher aus eigener Tasche bezahlt, zusätzlich zu all der Arbeit.
Benzingeld für die Fahrt des Orga-Teams, Grundunterbringungs- und Verpflegungspreis für Orga, Küche, Taverne (die sollen schließlich nix zahlen), Veranstalterhaftpflichtversicherung, NSC-Ermäßigung, Kalkulation für evtl. unbelegte Betten, die man trotzdem zahlen muss, damit man Exklusivbelegung bekommt, nichtalkoholische Getränke, Essen, Endreinigung und eine Sicherheit müssen da immer mit reinberechnet und auf den Spielerpreis umgelegt werden.
Und da sind Deko und Fundus noch nicht mit drin!!! Der muss ja auch nochmal dazu und sowas kann teuer werden, auch wenn mans hinterher nicht unbedingt sieht. Ihr wollt ja gar nicht wissen, was der kleine Totentanzteppich auf dem Wintertreyben jetzt gekostet hat - zusätzlich zu den knapp zwei Wochen Arbeitszeit, die dafür draufgingen.
Wenn die SL zumindest ein Minimum an Plotausstattung bieten will, muss der Fundusbetrag auf jeden all dreistellig sein.
Ich weiß, daß die bisher manchmal haben knausern müssen und sich mehr Geld für den Fundus gewünscht hätten. Geht aber nicht, wenn alle nur billig wollen.
Natürlich ist das alles noch ein bißchen einfacher mit einem Verein oder einer quasi hauseigenen Herberge, auf die man zurückgreifen kann, aber das gilt halt nicht für alle.
Mann vergleiche das mal mit einer Urlaubsfahrt, vier Tage, HP und dazu noch Rund-um-die-Uhr-Bespaßung vom Team. Da kommt man oft sehr viel teuerer weg und da beschwert sich auch keiner.
Qualität hat eben seinen Preis und das ewige Gejammer von wegen teuer ist oftmals einfach nicht mehr mit anzuhören. Wenn die beiden Pyroeffekte und so bieten würden, wäre der Con sicher doppelt so teuer. Schaut Euch mal die Preise anderer Spiele im Larpkalender an, Twilight und co verlangen da viel mehr, haben dadurch aber auch mehr Möglichkeiten.

ich sags nur, wir haben bis jetzt immer geknausert und viele haben aus eigener Tasche hinterher noch draufbezahlt (Reichenstein oder ein paar alte Larhgo-Nummern-Spiele).
Freizeitheim Lee war da einfach ein Glücksgriff, wie er selten vorkommt, daher können wir den wirklich so günstig anbieten.

55 EUR für einen viertägigen Abenteuer-Con mit HP ist mehr als in Ordnung, das erste Grenzen war auch nur 6 EUR günstiger bei Selbstverpflegung.

Wen es interessiert, der kann ja, bevor er sich beschwert, die Orga anschreiben und nach ihrer Kalkulation befragen, da wird er sicher alle Antworten erhalten, warum das der Preis ist.

So, das waren meine 5 Cent dazu, Lars ist da gleicher Meinung (und der hätte das wahrscheinlich nicht so freundlich formuliert und gar lang und breit erklärt).


------

Du bist jetzt einer von uns. Mit Würde hat das nicht das geringste zu tun. (IceAge)

nach oben springen

#3

RE: YF 2008 - Kalkulation

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 08.01.2008 17:57
von Docatius • Ritter und Triumviratsmitglied Ludwigsteins | 655 Beiträge

Ein Hoch auf Hennys Geduld.



Docatius Viator - Ritter, Verwalter, Münzmeister, Spielmann und Gaukler

nach oben springen

#4

RE: YF 2008 - Kalkulation

in Verwaltungsbaracke - Verwaltungstechnisches und Organisatorisches 11.01.2008 20:30
von Lars B. • Waffenbruder Wilmont / Orga | 31 Beiträge

Ich halte mich mal zurück, möchte aber doch noch meinen Senf dazugeben,

es stelle sich doch bitte ein jeder die Frage ist mir dieses "Wochenende" das Geld wert oder nicht?

Die Frage nach der Kalkulation der Orga, ist zwar berechtigt und gegebenenfalls sogar interessant aber eben Sache der Orga.
Da gibt sich eine Gruppe Leute sehr viel mühe anderen Leuten ein schönes Wochenende zu bereiten.

Bei der Behauptung da würde irgendwer zu teuer sein, impliziere in die eigene Tasche Wirtschaften, kann ich immer nur empfehlen mal zu überschlagen was an Arbeitsstunde für solch einer Veranstaltung anfallen.

nach oben springen


Aufrufe seit dem 04. Februar 2008


Besucher
1 Einwohner und 1 Streuner sind anwesend:
Moha

Wir begrüßen unseren neuesten Einwohner: Tovin
Forum Statistiken
Das Forum hat 283 Themen und 2485 Beiträge.

Heute war bis jetzt schon 1 Einwohner zu Besuch :
Moha
Besucherrekord: 72 Edle und Bauern gleichzeitig anwesend (28.10.2012 19:54).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor